Was für “einRahmen”

Was für “einRahmen”

… in Szene setzen geht jetzt einfach (schön) und professionell.

es ist wieder an der Zeit meine ausgedruckten Fotos auf dem Bilderboard aus zu tauschen. Und endlich mal ein zu Rahmen 😉
 
Aber ist das nicht teuer und aufwendig? Ein Artikel in einem Online Fotomagazin gab mir den für mich richtigen Tipp. Schnell und professionell mit einem Magnetrahmen von HALBE-Rahmen einem  Familienunternehmen in dritter Generation mit Sitz in Deutschland.

Auf deren Website fand ich auch schnell was ich suchte. ALU 7 210*210mm silberne Magnetrahmen

Bestellt, per paypal bezahlt, super schnell geliefert, perfekt verpackt in umweltfreundlicher Pappverpackung ohne Folien oder sonstige Kunststoffe. Klasse… Los gehts… Den Alu Rahmen von vorne nach oben abziehen, das Glas abnehmen, mein Foto einlegen, ein Passepartout auflegen (perfekt verarbeitet), Glas wieder auflegen und den Rahmen darüber stülpen. fertig.

Wie kann ich es nun benutzen? Ich stelle es in meinem Fall auf das Bilderboard. Ich kann es aber auch klassisch an einem Nagel aufhängen. Oder eine Galerieschiene und Stahl oder Perlonseil benutzen. Alles ist von HALBE-Rahmen hier gut durchdacht. Ich habe mir noch drei Aufsteller liefern lassen. Die werden mit einer viertel Drehung in den Rahmen eingedreht. Und sind ebenso einfach wieder zu entfernen. Damit kann ich mein neues Lieblingsfoto auch schnell mal auf meinen Schreibtisch stellen.

Ich bin einfach begeistert. PS Mein Beitrag ist nicht vom Hersteller gesponsert 🙂

We have placed cookies on your computer to help make this website better. Read the cookies policy
yes, I accept the cookies